Baguette nach Lutz Geißler (mit leichten Abwandlungen)

Ich habe nun schon zum wiederholten Male versucht Baguette zu backen. Zwar war die Textur und die Porung immer sehr schön, aber das äußere Erscheinungsbild ließ zu wünschen übrig. Daher habe ich mich an meinen Lieblingsblog gewand und ein Rezept gefunden, das ich gern auprobieren wollte. Es ist das Rezept für die sogenannten Präsidentenbaguettes, die Story dazu könnt ihr hier nachlesen. Natürlich habe ich mich aber nicht ganz an das Rezept halten können, weil es hier ja nicht die ganz gleichen Mehlsorten gibt wie in Deutschland. Daher habe ich etwas Vollkornmehl verwendet und ein klein wenig Sauerteig hinzugefügt. Continue reading

Table Mountain Wildflower Hike

Nachdem ich gestern im Maltese (eine Bar bei mir um die Ecke) war und ein bisschen was getrunken und wunderbarer Live-Musik gelauscht hatte, war ich am Sonntag Morgen doch etwas müde und groggy. Das hat sich dann mit einem guten Frühstück und Tee halbwegs auskuriert. Und so sind John und ich gegen elf Uhr richtugn Oroville losgefahren. Gefahren bin diesmal auch tatsächlich ich, was wirklich Spaß gemacht hat. Continue reading

Zitronen Linguine mit Prawns

Vor einiger Zeit habe ich Prawns (große Garnelen) gekauft, weil ich die zur Kokossuppe essen wollte. Die wurde dann aber irgendwie zu dünn und außerdem war Hähnchen drin, weswegen ich die Garnelen dann überflüssig fand. Ich hab sie eingefrohren und mir gedacht, dass mir sicher noch ein gutes Rezept einfallen wird, in dem ich sie verwenden kann. Und siehe da, heute war es dann so weit. Letzte Woche habe ich nämlich ein neues Rezept ausprobiert, dass ich in der Zeit gelesen hatte. Es war ein recht simples Butter-Zitronen Rezept für Nudeln. Aber simple Rezepte sind ja bekanntlich oft die Besten und so habe ich es ausprobiert und war begeistert. Mit einigen Abwandlungen hier nun mein Rezept mit besagten Garnelen: Continue reading

Roadtrip

Am Dienstag bin ich mit Robert zu unserem Roadtrip an die kalifornische Küste aufgebrochen. Er hat mich morgens um 10 Uhr eingesammelt und dann sind wir einfach losgefahren. Zuerst Richtung Redding und von dort aus auf der 299 Richtung Küste bis zum Trinidad Beach. Der Strand dort ist einfach umwerfend schön. Leider konnten wir wegen Roberts gebrochenem Fußgelenk und seiner Schiene nicht allzu weit laufen. Auf dem Weg dort hin haben wir in den Bergen halt gemacht wann immer es etwas kurioses zu fotografieren gab (Robert ist ja sehr an “urban decay” interessiert) oder einer von uns aufs Klo msusten. Und es gab viel kurioses zu sehen. Continue reading

Pizzaschnecken / Pizzarolls

Heute bin ich zu einer Hausparty eingeladen und kann tatsächlich hingehen, weil ich nicht auf einem Adventure Outings Trip bin. Caitlin feiert ihren Geburtstag nach und durfte sich etwas wünschen, dass ich ihr dann backe. Sie hat sich gewünscht, was ich am liebsten backe. Da das aber variiert und abhängig vom Anlass ist habe ich Pizzaschnecken gebacken. Ich bin ja gerade irgendwie in der Schneckenbackphase. Sie sind vegetraisch, können aber leicht um Salami oder Schinken erweitert werden wenn gewünscht. Continue reading

Cinnamonrolls

Letzte Woche hatte ich unheimliche Lust auf Cinnamonrolls. Ich war schon kurz davor die ready-to-bake Packung im Supermark zu kaufen. John hat mich dann aber davon abgehalten, weil er richtig bemerkte, dass mein Bauch wahrscheinlich nicht gut auf die Inhaltsstoffe, wie Konservierungsmittel und Backtriebmittel reagieren würde. Ich war dann zwar kurz sauer auf ihn, als mich nachts um 10 ein Heißhunger überfallen hat, aber das hatte dann wenigstens zur Folge, dass ich am nächsten Tag Teig angesetzt habe und abends Cinnamonrolls in den Ofen geschoben habe. Für open studios habe ich wieder welche gemacht, diesmal aber auch mit Rosinen! Continue reading