Walnuss-Toffee-Cranberry-Tarte / Walnut-Taffy-Cranberry-Tarte

Weil mein Vater am 23. Dezember Geburtstag hat, wird unser Weihnachtsbaum immer erst am 24. aufgestellt und geschmückt. Außerdem wird auch immer ein kleines Fest mit viel gutem Essen veranstaltet. Dieses Jahr gibt es Steinpilzsuppe, Wildkräutersalat mit Foie Gras, Bürgermeisterstück mit Rotweinsauce, Kartoffelpü und Rotkraut und den Nachtisch habe ich mir diesmal ausgedacht: Eine Walnuss-Toffee-Cranberry-Tarte mit Vanilleeis.
Vor etwa einem Monat habe ich an Thanksgiving meine Liebe zu Cranberrys entdeckt. In Deutschland hört sie auf den Namen Kranichbeere, gehört zu den Moosbeeren und ist daher mit der Preiselbeere verwandt. Ihr lateinischer Name ist Vaccinium macrocarpon.  Sehr sauer aber unheimlich gut mit Anitoxidanzien und Vitamin C ausgestattet wurden diese Kranichbeeren schon auf amerikanischen Walfangschiffen gehortet um Skorbut vorzubeugen. Es ist jedenfalls einfach eine ganz tolle Beere mit einem toll fruchtigen Geschmack, auch wenn man erstmal haufenweise Zucker zufügen muss, damit sich einem nicht die Zehennägel aufrollen. Hier nun das Rezept:

Mürbteig/ShortbreadTarte3

∗ 150 g Butter
∗ 120 g Zucker (sugar)
∗ Mark einer Vanilleschote (core of a vanilla bean)
∗ 1 Ei (egg)
∗ 1 Prise salz (pinch of salt)
∗ 330 g Mehl (pastry/cake flour)

Alle Zutaten zu einem festen Teig verkneten. Mit dem Nudelholz ausrollen und in die Tarteform drücken. Danach für eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Danach den Teigboden mit einer Gabel einstechen. Ein Backpapier in die mit Teig ausgekleidete Tarteform legen und Backerbsen hineinschütten. Bei 175°C 18 Minuten blind backen. Anschließend die Backerbsen entfernen und den Teig auskühlen lassen.

[Knead all ingredients to a firm dough. Roll the dough with a rolling pin to fit the size of your tarte-pan. Put the dough inside and press it in. Pinch the bottom of the tarte with a fork to make little holes in the dough. Not put the whole thing in the fridge and let it rest for one hour.
Put a parchment paper over the dough and place fried batter pearls (hope that is the correct word!) into the pan. Now blind-bake the tarte at 345°F for 18 Minutes. Remove the fried batter pearls and let the dough cool down. ]

Toffee-Walnüsse/ Taffy-Walnuts

∗ 200 g Zucker (sugar)
∗ 140 g Sahne (cream)
∗ 230 g Walnüsse, grob gehackt (walnuts, roughly chopped)Tarte4

Zucker in einer Pfanne erhitzen, bis er füssig wird. Das geschieht bei etwa 180°C, ist also verdammt heiß! Man muss wirklich aufpassen, dass man sich nicht am heißen Zucker verbrennt. Zuerst verflüssigt sich der Zucker nur, dann wird er relativ schnell braun. Man muss jetzt gut aufpassen, dass er nicht zu dunkel wird. Er sollte nur karamell-gold-braun werden.
Danach die Walnüsse dazugeben und anschließend die Sahne unterrühren. Gut rühren, sonst gibts nachher Walnuss-Karamell-Klumpen. Alles auf dem Tarteboden verteilen.

[Heat up sugar in a pan untill it starts to get liquid. This happens at about 355°F, which means that it’s super hot. So beware of your skin and don’t burn yourself. First the sugar only gets liquid but then starts turning color very quickly. Now you have to watch out so the caramel does not get too dark.
If you reached the desired color add the chopped walnuts and add the cream. Stir well, otherwise you will end up having lumps of walnut-caramel. Spread the mixture on the tarte-bottom.]Tarte2

Kranichbeerengrütze/ Cranberry-layer

∗ 800 g Cranberrys
∗ 300-400 g Zucker je nach Geschmack (sugar after your liking)
∗ Schale einer Orange (zest of an orange)
∗ Saft zweier Orangen (juice of two oranges)

Cranberrys mit Zucker, Saft und Schale der Orange in einer großen, tiefen Pfanne oder einem Topf erhitzen. Die Cranberrys ploppen nach und nach auf und fangen dann an zu gelieren. Einfach so lange umrühren, bis eine marmeladeähnliche Konsistenz erreicht ist. Anschließend auf der Tarte verteilen. Wenn noch etwas Teig über ist können noch Verzierungen ausgestochen werden. Die Tarte in diesem Fall bei 175°C nochmals 10 Minuten backen, bis der Teig goldgelb ist.

[Put cranberrys in a pan or pot with the sugar, zest and juice of the oranges. Heat up. The cranberrys will pop open. You have to cook and stir the mixture till it starts having a jam-like consistency. When its thick enough, put the mixture on the tarte. You are done!
If you have dough or Walnuts left you can decorate the tarte. In this case you should bake the tarte for another 10 minutes till the fresh dough is golden and all set.]Tarte1

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s