Walnuss-Toffee-Cranberry-Tarte / Walnut-Taffy-Cranberry-Tarte

Weil mein Vater am 23. Dezember Geburtstag hat, wird unser Weihnachtsbaum immer erst am 24. aufgestellt und geschmückt. Außerdem wird auch immer ein kleines Fest mit viel gutem Essen veranstaltet. Dieses Jahr gibt es Steinpilzsuppe, Wildkräutersalat mit Foie Gras, Bürgermeisterstück mit Rotweinsauce, Kartoffelpü und Rotkraut und den Nachtisch habe ich mir diesmal ausgedacht: Eine Walnuss-Toffee-Cranberry-Tarte mit Vanilleeis.
Vor etwa einem Monat habe ich an Thanksgiving meine Liebe zu Cranberrys entdeckt. In Deutschland hört sie auf den Namen Kranichbeere, gehört zu den Moosbeeren und ist daher mit der Preiselbeere verwandt. Ihr lateinischer Name ist Vaccinium macrocarpon.  Sehr sauer aber unheimlich gut mit Anitoxidanzien und Vitamin C ausgestattet wurden diese Kranichbeeren schon auf amerikanischen Walfangschiffen gehortet um Skorbut vorzubeugen. Es ist jedenfalls einfach eine ganz tolle Beere mit einem toll fruchtigen Geschmack, auch wenn man erstmal haufenweise Zucker zufügen muss, damit sich einem nicht die Zehennägel aufrollen. Hier nun das Rezept: Continue reading

Vanillekipferl & Orangen-Nougat-Kekse

Nachdem ich die Hausarbeit nun trotz Verlängerung schon angegeben habe musste ich natürlich gleich die Weihnachtsbäckerei nachholen. Das ist in den letzten Wochen ja leider auf der Strecke geblieben. Dafür habe ich auch zwei neue Plätzchenrezepte ausprobiert. Hier die ersten zwei, ein Klassiker und ein neues Rezept. Ersteres ist einer Buchserie entnommen, die ich sehr mag, hat sich aber auch als verlässliches Rezept herausgestellt. Die Buchreihe heißt “Silber” von Kerstin Gier. Das Rezept war im zweiten Band glaube ich. Da keine Eier verwendet werden sind die Plätzchen herrlich mürbe. Continue reading

Nackte Menschen oder LifeDrawing

Gestern habe ich mein Portfolio für das Zeichenseminar zusammengestellt und während dem Zusammenstellen habe ich Fotos geschossen, damit wenigstens ein bisschen dokumentiert ist, was ich hier so gezeichnet habe. Denn wahrscheinlich kann ich die Zeichnungen nicht mit zurück nach Deutschland nehmen. Ich würde auch viel lieber meine Porzellankartoffeln mitnehmen statt meiner Zeichnungen. Holland sagte mir, dass ich mich bei Fedex erkundigen soll, weil das verschicken großer Pakete dort günstiger wäre. Continue reading

13$-Weihnachtsbaum

Vor einiger Zeit haben wir im Haus Christmas8diskutiert, ob wir uns einen Weihnachtsbaum zulegen sollen. Jeder, der sich hätte beteiligen wollen, hätte sich beteiligen können. Insgesamt wären wir zu dritt gewesen. Da Amber (meine Mitbewohnerin mit dem Hasen) aber gerade nicht mehr mit mir oder Melissa spricht, waren wir auf einmal nur noch zu zweit. Nachdem wir dann zusammen Lichter und einen Ständer für den Baum gekauft hatten haben wir festgestellt, dass wir sehr unterschiedliche Vorstellungen von einem Weihnachtsbaum haben. Vor allem, unterschiedliche Preisvorstellungen. Besonders was die Dekorationen angeht. Wo ich gern in den Dollarshop oder Thriftstore gehen würde möchte Melissa lieber teure Dekoration bei Costco oder Pier1 kaufen, wo ich mit weniger Deko zufrieden bin braucht Melissa Unmengen (mindestens 3 Girlanden und mindestens 300 Lichter an der Lichterkette!).  Continue reading